Sprechstunden und Kontakt

Kontaktaufnahme

Unsere Hautkrebspatienten gelangen meist durch Überweisung eines niedergelassenen Hautarztes an unsere Klinik. Dies ist über die Kassenärztliche Vereinigung mit den niedergelassenen Kollegen so abgestimmt. Um einen möglichst reibungslosen Ablauf zu gewährleisten und Umwege zu vermeiden, sollten diese den Patienten bereits mitteilen, ob vermutlich eine Operation in der Klinik oder eher andere Maßnahmen Vorrang haben.

Der Patient selbst kann dann unter Telefon: 0821-4007450 jeweils in der Zeit von 8:00-12:00 Uhr einen Termin in der operativen oder in der konservativen Sprechstunde vereinbaren. Unser Patientenservice ist geschult, je nach Dringlichkeit Ihrer Erkrankung Ihnen den nächstmöglichen Termin in der geeigneten Sprechstunde zu vermitteln.
Privatversicherte Patienten vereinbaren den Termin direkt mit Frau Moody, der Chefsekretärin von Frau Professor Welzel, unter Telefon: 0821-4007401 in der Zeit von 9:00-16:00 Uhr.

Operative Sprechstunde

In der operativen Sprechstunde lernen unsere Hauttumorpatienten bereits einen Oberarzt und einen Assistenzarzt aus dem operativen Team unserer Klinik kennen. Diese besprechen mit jedem Patienten seine individuelle Krankheitssituation, die daraus sich ergebenden sinnvollen Behandlungsmöglichkeiten, darunter vielleicht durchaus auch Alternativen zur Operation, aber auch Art und Ausmaß des zu planenden Eingriffs, das Ziel des Ganzen, die Voraussetzungen hierfür und die sich daraus ergebenden Konsequenzen und Risiken. Oft sind noch Voruntersuchungen nötig, um die Therapieplanung zu optimieren. Sie werden möglichst noch am selben Tag durchgeführt. Je nach Größe, Lage und Gefährlichkeit des Tumors kann die eigentliche Operation in örtlicher Betäubung und vielleicht sogar ambulant geplant werden. Bei großen Tumoren und Problemlokalisationen (z.B. Gesicht) wird meist ein sog. zweizeitiger Eingriff mit feingeweblicher Randkontrolle (Fachjargon: mikrographisch kontrollierte Chirurgie) geplant. Metastasengefährdete Patienten, v.a. jene mit einem Hautmelanom ab 0,76 mm Eindringtiefe, bedürfen nach sonographischem und röntgenologischem Ausschluss größerer Absiedlungen zusätzlich einer sog. Wächterlymphknotenoperation („Sentinel-Lymphonodektomie").

Sekretariat

Reyhan Aydin

Telefon: 0821 400-7401
Fax: 0821 400-17-7401
E-Mail: dermatologie@klinikum-augsburg.de

Kontaktformular Hauttumorzentrum

Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
Karte ausblenden