Darmkrebs­zentrum

Darmkrebs ist die zweithäufigste Krebserkrankung in der Bundesrepublik Deutschland. Rund 73.000 Menschen sind jährlich davon betroffen. Die Heilungschancen auch im fortgeschrittenen Stadium haben sich in den letzten Jahren deutlich verbessert, in frühen Stadien sind die Heilungschancen fast 100%.

Um dies zu erreichen, müssen alle für die Behandlung erforderlichen Fachabteilungen eng zusammenarbeiten. Dafür gibt es am Zentralklinikum Augsburg spezialisierte Experten unterschiedlicher Fachrichtungen sowie eine moderne technische und auch räumliche Ausstattung.

Dabei wird aber auch großer Wert auf die Zusammenarbeit mit niedergelassenen Fachärzten gelegt. Grundlagen unserer individuellen Behandlungen sind die Empfehlungen der Deutschen Krebsgesellschaft. Koordiniert werden die Behandlungen jeweils über die Tumorkonferenz, die mittwochs durch das Tumorzentrum Augsburg veranstaltet wird. Damit wird Patienten mit kolorektalen Karzinomen eine zügige und qualitativ hochwertige Versorgung garantiert.

Mehr Informationen finden Sie auf den Seiten der beteiligten Kliniken:

Leitung

  • Prof. Dr. Matthias AnthuberChefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie
  • Prof. Dr. Helmut Messmann Chefarzt der III. Medizinischen Klinik (Stellvertretende Leitung)

Koordination

  • OA Marcus Murnauer, Oberarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie
  • OA Dr. Christian Vollmer, Oberarzt der III. Medizinischen Klinik (Stellvertretender Koordinator)

weitere Downloads

Karte ausblenden