Informationen für Einweiser

Kinder und Jugendliche, die sich immer wieder wegen rezidivierender Schmerzzustände vorstellen ohne, dass eine organische Ursache gefunden wird, gehören zum Alltag aller, die in ihrem Arbeitsalltag Kinder und Jugendliche betreuen und versorgen.

Chronische Schmerzen sind im Kindes- und Jugendalter ein zunehmendes Problem. Deutschlandweit leiden ca. 350.000 Kinder und Jugendliche an starken, einschränkenden und wiederkehrenden Schmerzen, im Sinne einer chronischen Schmerzstörung. Diese führt zu einer ausgeprägten Belastung der Betroffenen und deren Familien. Die sozio-ökonomischen Auswirkungen sind nicht zu unterschätzen und es gibt kaum geeignete Behandlungs-möglichkeiten

Die multimodale Schmerztherapie ist eine umfassende Behandlungsform der bio-psycho- und sozialen Beschwerden einer chronischen Schmerzstörung. Während eines mehrwöchigen, stationären Aufenthaltes erfahren die Kinder und Jugendlichen von einem interdisziplinären Team mehr über Schmerzentstehung, Schmerzwahrnehmung und -empfindung. Sie werden begleitet und gestärkt ihren altersentsprechenden Alltag wieder gestalten und leben zu können. Somit werden zum einen die schmerzbedingte Beeinträchtigung und langfristig auch die Schmerzintensität reduziert. Eine Vielzahl von Erfahrungsberichten sowie auch die Erfahrungen des Deutschen Kinderschmerzzentrums in Datteln weisen darauf hin, dass Kinder und Jugendliche von der stationären multimodalen Behandlung ihrer Schmerzen profitieren.

Am Bayerischen Kinderschmerzzentrum des Mutter-Kind-Zentrums Schwaben in Augsburg haben wir eine Kinderschmerzsprechstunde und die stationäre multimodale Schmerztherapie etabliert.

Über unsere Kinderschmerzambulanz können Sie uns junge Patienten mit anhaltender Schmerzproblematik vorstellen. In einem ausführlichen Gespräch beraten wir die Patienten und ihre Familien und geben entsprechende Behandlungsempfehlungen.

Bei grundsätzlichen Fragen oder aber zur konkreten Terminvereinbarung erreichen Sie uns direkt über unseren Schmerzlotsen unter Telefon: 0821 400-9324

Karte ausblenden