Die Notaufnahme

Die Zentrale Notaufnahme im Klinikum Augsburg ist an allen Tagen rund um die Uhr geöffnet. Die ärztliche Behandlung erfolgt durch alle im Haus vertretenen Fachdisziplinen. Der Zentralen Notaufnahme stehen alle diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten eines Klinikums der Maximalversorgung zur Verfügung.

Im Falle einer akuten oder lebensbedrohlichen Erkrankung oder Verletzung wenden Sie sich bitte an die Integrierte Leitstelle Augsburg. Telefon: 112

Ein Ärztlicher Bereitschaftsdienst ist außerhalb der Sprechzeiten der Arztpraxen bayernweit erreichbar, Telefon: 116 117

Im Notfall erreichen Sie
uns unter: 0821 400-2475

Zahnärztliche Notfälle werden bei uns nicht behandelt. An Feiertagen und Wochenenden können Sie sich an den zahnärztlichen Notdienst  www.notdienst-zahn.de wenden.

Die Zentrale Notaufnahme am Klinikum Augsburg ist interdisziplinär organisiert und zählt aufgrund des Einzugsgebietes zu einer der größten Notaufnahmen in Deutschland. Zwischen 150 und 200 Patienten pro Tag werden an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr behandelt. Dazu stehen 15 Untersuchungsräume und maximal drei Schockräume zur Verfügung. Direkt angegliedert ist neben dem Gipsraum die Aufnahmestation mit 21 Betten für Patienten, die noch weiterer Diagnostik bedürfen oder bis zu maximal 24 Stunden überwacht werden müssen. In der Notaufnahme im Klinikum Süd werden Patienten der HNO und der Dermatologie rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr behandelt.

Seit November 2015 ist die Bereitschaftspraxis der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) am Klinikum Augsburg in Betrieb. Die Praxis befindet sich in unmittelbarer räumlicher Nähe zur Zentralen Notaufnahme des Klinikum Augsburg und ist gut sichtbar ausgeschildert. Gehfähige Patienten erhalten durch erfahrene niedergelassene Ärzte vor allem am Abend sowie an Wochenenden und Feiertagen ambulante medizinische Hilfe.

KVB-Bereitschaftspraxis oder Zentrale Notaufnahme? Hier erfahren Sie mehr.

Karte ausblenden