TESAURUS Telemedizin-Netzwerk

Unser Telemedizin-Netzwerk TESAURUS (Telemedizin & Schlaganfallversorgung Augsburger Region & Südwest-Bayern) besteht seit Januar 2010 und hat sich zum Ziel gesetzt, die Schlaganfallversorgung im Augsburger Raum und in Südwest-Bayern zu verbessern.

Die Neurologische Klinik des Klinikums Augsburg kooperiert als Haus der Maximalversorgung und Netzwerkzentrale mit derzeit sieben angebundenen Kliniken in Südwest-Bayern. Es besteht eine enge Zusammenarbeit in der Versorgung zerebrovaskulärer Erkrankungen mit Schwerpunkt auf der Akutbehandlung von Schlaganfällen.

In den Kooperationskliniken wurden in den internistischen Abteilungen lokale Stroke Units mit hohen Qualitätsstandards wie 24-h-Monitorüberwachung, strukturellen, apparativen und personellen Voraussetzungen etabliert. Alle Kliniken nehmen an der Qualitätssicherung der Bayerischen Arbeitsgemeinschaft für Qualitätssischerung (BAQ) teil.

 

Regelmäßige berufsübergreifende Audit- und Lehr-Visiten alle 3 Monate in sämtlichen Kooperations-Kliniken durch unser spezialisiertes multidisziplinäres TESAURUS Team gewährleisten eine kontinuierliche Fortbildung und Überprüfung der Qualitätsstandards. Darüber hinaus finden halbjährliche curriculäre zweitägige Basisfortbildungen für alle beteiligten Berufsgruppen sowie ein jährliches Schlaganfall-Symposium in unserer Netzwerkzentrale in Augsburg statt.

Für die akute telemedizinische Beratung können Patienten rund um die Uhr in unserer Neurologischen Klinik vorgestellt und CT oder MRT Bilder übertragen und mitbeurteilt werden. Dabei besteht durch ein hochauflösendes Echtzeit-Videosystem die Möglichkeit, Patienten "live" per Videokonsil gemeinsam zu untersuchen. Eine unmittelbare spezialisierte fachneurologische Mitbehandlung wird dadurch den Kooperationskliniken zur Verfügung gestellt.

Einen Überblick über telemedizinische Schlaganfall-Netzwerke in Bayern (u.a. TESAURUS) findet sich in diesem Film der Bayerischen TelemedAllianz.

Kooperationskliniken im Überblick
Karte ausblenden