Leistungsspektrum

Diagnostische Radiologie, Neuroradiologie und Kinderradiologie mit allen gängigen bildgebenden Verfahren:

  • Konventionelle Radiologie
  • Computertomographie (CT)
  • Magnet-Resonanz-Tomographie (MRT)
  • Sonographie
  • Mammadiagnostik
  • Radiologische Interventionen
  • Angiographie diagnostisch und interventionell

Die Klinik versorgt außerdem ca. 25 Partnerkliniken mit telemedizinischen bzw. teleradiologischen Leistungen entsprechend den Vorgaben der Röntgenverordnung.

Leistungen im Einzelnen

  • Arteriographie
  • Computergestützte Bilddatenanalyse mit 3D-Auswertung
  • Computertomographie (CT) mit Kontrastmittel
  • Computertomographie (CT), nativ
  • Computertomographie (CT), Spezialverfahren
    • CT-Myelographie, CT-Angiographie, Virtuelle Endoskopie, CT-Perfusion
  • Duplexsonographie
  • Eindimensionale Dopplersonographie
  • Fluoroskopie [Durchleuchtung] als selbständige Leistung
  • Intraoperative Anwendung der Verfahren
    • Radiofrequenzablation
    • Stent-Graft-Implantation
  • Knochendichtemessung (alle Verfahren)
    • Knochendichtemessung mittels Q-CT und DXA
  • Magnetresonanztomographie (MRT) mit Kontrastmittel
  • Magnetresonanztomographie (MRT), nativ
  • Magnetresonanztomographie (MRT), Spezialverfahren
    • MRCP, MR-Angiographie und -Arthrographie, Hirn-Perfusion, Hirn-Traktografie, Hirn- und Prostata-Spektroskopie
  • Native Sonographie
  • Optische laserbasierte Verfahren
  • Phlebographie
  • Projektionsradiographie mit Kontrastmittelverfahren
    • Myelographie, Diskographie, Dakryozystographie, Sialographie, Galaktographie
    • Ösophagus-Kinematographie, Dünndarmdarstellung, Kolonkontrastuntersuchung, Magen-Darm-Passage, Defäkographie
    • PTC und PTCD, MCU
    • Arthrographie
    • Fisteldarstellungen
  • Projektionsradiographie mit Spezialverfahren
    • Mammographie
    • Präparateradiographie
  • Quantitative Bestimmung von Parametern
    • Knochendichtemessung mittels Q-CT und DXA
  • Vaskuläre und sonstige Interventionen
    • Minimalinvasive Gefäßtherapie (PTA, Stenteinlage, Embolisation, Rekanalistion und Brachytherapie), Aneurysmacoiling, Embolisation von Gefäßmissbildungen (AVM, AVF), cerebrale Thrombektomie)
    • Radiofrequenzablation, Laserinduzierte Thermotherapie
    • Periradikuläre Therapie und Facettengelenksblockade (u. a. Thermokoagulation), Vertebroplastie
    • Vakuumbiopsie
    • Diagnostische und therapeutische Biopsien und Punktionen, Drainageeinlagen etc.
  • Konventionelle Röntgenaufnahmen
  • Sonographie mit Kontrastmittel
  • Spezialsprechstunde
    Hinweis für gesetzlich versicherte Patienten: Eine Behandlung erfolgt im Rahmen der Zulassung und des aktuellen Ermächtigungsumfangs der jeweiligen Ambulanz
Karte ausblenden