Klinische Forschung

Ein wichtiger Bestandteil in der Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin ist die klinische Forschung. Als großes intensivmedizinisches Zentrum behandeln wir jedes Jahr viele Patienten unterschiedlicher Fachrichtungen. Um die medizinische Behandlung zukünftiger Patienten zu verbessern und wissenschaftliche Fragestellungen zu beantworten, beteiligen auch wir uns mit großem Engagement an der Durchführung großer klinischer Studien.

Wir sind Teil des nationalen Forschungsnetzwerkes SepNet, ein gefördertes Projekt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Aufgabe des SepNet sind die Durchführung von Therapieoptimierungsstudien.
An dieser Stelle verweisen wir gerne auf ein Referenzschreiben.

Ein weiterer Schwerpunkt sind Studien für Arzneimittel und Medizinprodukte, in denen die Industrie als Sponsor auftritt.

Aufgrund unserer 42 Intensivbetten verfügen wir im Jahr über circa:

  • 129.000 Beatmungsstunden
  • 50 Patienten mit extracorporaler Membranoxygenierung (ECMO)
  • 20 Patienten mit Linksherzassist (Heartmate II)
  • Versorgung von rund 1200 Patienten nach Herzoperationen
  • 6.000 Stunden Nierenersatzverfahren
  • 500 Reanimationseinsätze im Klinikum außerhalb der Intensivstation
  • Die Studienstruktur besteht aus mehreren Prüfärzten und einer Studienkoordinatorin. Hierdurch erhält die Abteilung ständig innovative Impulse und ist immer Teil der neusten Entwicklung in der Intensivmedizin.

Im begrenztem Umfang ist die Gelegenheit zur Promotion gegeben.

In der Klinik für Anästhesie und operative Intensivmedizin erfolgt die Studienkoordination durch folgende Ansprechpartner:

Ilse Kummer

Studienkoordinatorin
Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivmedizin

Telefon: 0821 400-162381
Fax: 0821 400-3316
E-Mail: ilse.kummer@klinikum-augsburg.de 

Dr. med. Ulrich Jaschinski

Principal Investigator (PI)
Facharzt für Anästhesie
Spezielle Intensivmedizin, Notfallmedizin

Telefon: 0821 400-2381
Fax: 0821 400-2198
E-Mail: ulrich.jaschinski@klinikum-augsburg.de 

Karte ausblenden