Kinderneurologie

Die Kinderneurologie befasst sich mit Erkrankungen und Entwicklungsstörungen des Gehirns, des Rückenmarks, der peripheren Nerven sowie der Muskulatur. Bei Kindern und Jugendlichen befindet sich das Nervensystem im Gegensatz zum Erwachsenen in einem lebhaften Reifungsprozess. Zur Beurteilung von Störungen und Krankheiten in diesem System müssen genaue Kenntnisse der normalen Entwicklung vorhanden sein, da viele dieser Erkrankungen alters- und entwicklungsbezogen auftreten.

Unsere Schwerpunkte sind:

  • Entwicklungsstörung
  • Zerebralparesen (z.B. nach Hirnschädigungen)
  • Kopfschmerzen (z.B. Migräne, Spannungskopfschmerzen, Clusterkopfschmerz)
  • Epilepsien (einschließlich Behandlung mit ketogener Diät & modifizierter Atkins-Diät) und nicht-epileptische Anfälle. Unsere Epilepsie-Ambulanz ist von der deutschen Gesellschaft für Epileptologie e.V. zertifiziert! Link zur DGFE  
  • Missbildungen des Gehirns und des Rückenmarks (z.B. Spina bifida, Hydrocephalus)
  • Degenerative Erkrankungen
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Entzündliche Erkrankungen des Nervensystems einschließlich Multiple Sklerose
  • angeborene und erworbene Muskel- und Nervenkrankheiten
  • neurokutane Erkrankungen (z.B. Neurofibromatose, Tuberöse Sklerose)
  • Gefäßbedingte Erkrankungen des Gehirns (z.B. Schlaganfall)
  • Syndromale Erkrankungen, die mit neurologischen Entwicklungsstörungen einhergehen (z.B. Rett-, Angelman-Syndrom)


Unser Leistungsspektrum:

  • Betreuung ambulanter und stationärer Patienten
  • Wach- und Schlaf-EEG
  • Schlafentzugs-EEG
  • Simultane Video-EEG-Registrierung
  • 24h-Langzeit-EEG
  • Polysomnographie
  • Neurophysiologische Untersuchungen (evozierte Potentiale, NLG, EMG) in Zusammenarbeit mit der Klinik für Neurologie am Klinikum Augsburg
  • Kinder-MRT in Zusammenarbeit mit der Kinderradiologie
  • Baclofen-Pumpentherapie in Zusammenarbeit mit der Neurochirurgie am Klinikum Augsburg
  • Botulinum-Toxin-Behandlung
  • Kopfschmerzgruppe und Entspannungsgruppe in Zusammenarbeit mit dem Bunten Kreis


Zusammenarbeit und Kooperationen

Das große Spektrum, das naturgemäß viele chronisch kranke Kinder und Jugendliche erfasst, macht eine intensive Zusammenarbeit mit den überweisenden Kinderärzten, Hausärzten, Neurologen und Orthopäden erforderlich. Gleichzeitig ist die Kinderneurologie oft auf die Hilfe anderer Spezialisten und Institute angewiesen. Eine enge Zusammenarbeit besteht insbesondere mit:

Da unsere Klinik über eine große Neonatologie und Intensivstation verfügt, werden Risikokinder während der ersten beiden Lebensjahre in einer Spezialsprechstunde (Entwicklungsneurologische Ambulanz) betreut.

Kontakt

Dr. med. Mareike Schimmel

Oberärztin
Leiterin Kinderneurologie

Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin
Schwerpunkt Neuropädiatrie

Telefon: 0821 400-9210
Fax: 0821 400-179210
E-Mail: mareike.schimmel@klinikum-augsburg.de

Urkunde: Bayerischer Gesundheitspreis

Karte ausblenden