Schwerpunkte und Leistungen

Notaufnahme

Die Notaufnahme der Kinderklinik Augsburg / Mutter-Kind-Zentrum Schwaben am Klinikum Augsburg ist rund um die Uhr für Kinder und Jugendliche zur Versorgung von akuten Notfällen geöffnet. Die Versorgung erfolgt durch Kinderärzte und Ärzte der Kinderchirurgie. Im Hintergrund haben wir alle diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten des Klinikums zur Versorgung von akuten Notfällen zur Verfügung.

 

Im Falle einer akuten, lebensbedrohlichen Erkrankung oder Verletzung wenden Sie sich bitte an die Integrierte Rettungsleitstelle:

Telefon 112

Außerhalb der Sprechzeiten Ihres Kinder- oder Hausarztes können Sie den kinderärztlichen Bereitschaftsdienst telefonisch erreichen:

Telefon 116 117

Im Raum Augsburg und Aichach-Friedberg wird Ihnen über diese Nummer der Kontakt zu einem Kinderarzt vermittelt.

Bei akuten Vergiftungen erreichen Sie den Giftnotruf München unter:

Telefon 089-19240

 

Zur ambulanten Behandlung von Notfällen bei Kindern und Jugendlichen hat in Augsburg die KVB-Bereitschaftspraxis am Vincentinum - Franziskanergasse 12 / 86152 Augsburg, geöffnet:

Mittwoch: 14:00-21:00 Uhr
Freitag: 18:00-21:00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag: 09:00-21:00 Uhr

Bitte suchen Sie bevorzugt die KVB-Bereitschaftspraxis auf!

Sollten Sie unter oben gennanten Nummern keine Hilfe gefunden haben, rufen Sie die Notaufnahme der Kinderklinik Augsburg / Mutter-Kind-Zentrum Schwaben an:

Telefon 0821-400 9220

hier Grafik Anfahrt Notaufnahme Kinderklinik hinterlegen

 

Tagesklinik

Der Krankenhausaufenthalt eines Kindes sollte immer so kurz wie möglich sein. Aus diesem Grund können wir zahlreiche Behandlungsangebote im ambulanten und tagestationären Bereich anbieten.

Unser Leistungsspektrum

  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten im ambulanten und tagesstationären Bereich (nach vorheriger Anmeldungen über unsere Fachambulanzen)
  • Untersuchungen, welche eine Sedierung mit anschließender Überwachung erforderlich machen.
  • Die Entlassung ist in der Regel noch am selben Tag
  • Ambulante Operationen: Mit optimaler Schmerztherapie und ausführlicher Anleitung der Eltern für die Versorgung der Patienten entlassen wir Sie nach Hause. Die Entlassung erfolgt durch den operierenden Arzt. Des weiteren bieten wir ein Arztgespräch nach der Operation an
  • Untersuchungen in Kooperation mit den Kliniken des Klinikums (z.B. Augenklinik und Hals-Nasen-Ohren-Ambulanz). Diese Termine steuern wir gerne für Sie nach vorheriger Terminvereinbarung mit uns
  • Vorstationäre Vorbereitung für stationäre Untersuchungen und Eingriffe
  • Untersuchungen und Blutentnahmen im nachstationären und ambulanten Bereich (nach vorheriger Anmeldung durch unsere Fachambulanzen
  • Behandlung von chronisch kranken Kindern, Gabe von Medikamenten und Infusionen
  • Durchführung von Hormontestungen in Zusammenarbeit mit der endokrinologischen Ambulanz
  • Durchführung von Hyposensibilisierungen in Zusammenarbeit mit der pneumologischen Ambulanz im Rahmen eines stationären Aufenthaltes
  • Erstversorgung und Betreuung der stationären Patienten bis zur Übernahme auf die Station

 

 

Karte ausblenden