Nach der Geburt

Unsere Familienstation - perfekter Service für Ihr Wohlbefinden

Wir stehen Ihnen kurz vor Geburt, bei der Notwendigkeit einer stationären Überwachung während der Schwangerschaft, sowie nach Geburt und im Wochenbett mit Rat und Tat zur Seite und garantieren eine Versorgung auf höchstem Niveau (Perinatalzentrum Level I).

Sie wollen keine „Krankenhausatmosphäre“, individuelle Betreuung und, falls nötig, tägliche Visiten durch einen Kinderarzt? Kinderbetreuung, falls Sie einmal etwas erledigen wollen, keine Weckzeiten, sowie ein reichhaltiges Frühstücks- und Abendessenbuffet... dies sind nur einige unserer Leistungen für Sie.

Im 4. Stock des Mutter-Kind-Zentrums können Sie auch auf der Terrasse Platz nehmen.

Wir bieten Ihnen einen 24-Stunden Rooming-In Service und das an 7 Tagen in der Woche.

Schwestern, Hebammen und Ärzte stehen Ihnen rund um die Uhr zur Seite.

Alle Schwestern der Station sind für jede notwendige Hilfestellung geschult. Empfohlende Besuchzeiten sind mit Rücksicht auf die Mitpatientinnen von 14:00 bis 18:30 Uhr im Zimmer, bzw. bis 20:00 Uhr im Aufenthaltsraum. Väter gerne bis 22:00 Uhr.

Fühlen Sie sich willkommen und gut versorgt!

Wir freuen uns mit Ihnen auf Ihren Nachwuchs und wollen Ihnen helfen, sich schnell zurechtzufinden. Wir beraten Sie bei Formalitäten, die zu erledigen sind. Wir beantworten gerne Ihre Fragen zur Babypflege und zum Stillen.

Bei uns ist Ihr Kind gut aufgehoben. Sollten sie einmal etwas zu erledigen haben - geben Sie uns Ihr Kind. Erfahrene Schwestern kümmern sich dann um Ihren Nachwuchs.

Auch unsere Kinderärzte kümmern sich täglich um Ihre Sorgen und führen die sogenannte „U2“ - Untersuchung gerne noch im Rahmen ihres Aufenthalts durch.

Unsere Stationsärzte sind 24 Stunden täglich für Sie da.

Im Rahmen der üblichen Arbeitszeit werden die Visite, Abschlussuntersuchungen und Beratungen durchgeführt.

Die neue Gemeinschaft Vater, Mutter und Kind soll so oft wie möglich zusammen sein. Auf der Familienstation können Väter in sog. Familienzimmern mitaufgenommen werden. Die ersten Tage mit dem neuen Familienmitglied werden somit zu einem familiären Ereignis.

Besuche durch Angehörige und Freunde bestimmen Sie mit Rücksicht auf Ihre Mitpatientin und sich selbst. Bitte beachten Sie die individuellen Stillzeiten. Väter und Geschwisterkinder sind jederzeit willkommen. Bei Besuch durch Kinder sollten diese frei von Infektionskrankheiten sein (z. B. Windpocken).

Die Verweildauer wird nach Maßgabe Ihrer Wünsche sowie unter Berücksichtigung Ihres Befindens und dem des Kindes festgelegt. Sie sollten Ihrer Einschätzung nach zu Hause zurechtkommen.
Als Anhaltspunkt gelten drei Tage nach einer vaginalen Geburt und fünf Tage nach einem Kaiserschnitt. Es ist aber auch z.B. eine ambulante Geburt möglich.

Nach ihrer Abschlussuntersuchung können Sie nach Hause entlassen werden. Hebammen stehen lhnen gerne hilfreich in der ersten Zeit zu Hause zur Seite. Informationen hierzu erhalten Sie unter „Hebammen“.

Für einen sicheren Nachhauseweg können lhnen Kindersitze kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Versorgung von Neugeborenen und Frühgeborenen

  • Versorgung von Mehrlingen
  • Neonatologische / pädiatrische Intensivmedizin
  • Neugeborenenscreening (Hypothyreose, Adrenogenitales Syndrom)
  • Diagnostik und Therapie spezieller Krankheitsbilder Frühgeborener und reifer Neugeborener
  • Mitbetreuung und operative Therapie Frühgeborener der Kinderklinik mit chirurgischen Erkrankungen
Karte ausblenden