Abteilung für Internistische Akutgeriatrie

„Ich möchte wieder auf die Beine kommen“…, ist ein vielfach geäußerter Wunsch unserer Patientinnen und Patienten.

Gerade ältere Patienten sind durch eine akute Erkrankung besonders gefährdet, ihre Selbständigkeit dauerhaft zu verlieren. Durch Bettlägrigkeit schwindet die Muskulatur und es besteht ein hohes Risiko, dass sich auch die geistigen Fähigkeiten verschlechtern. Bei einem Verlust der Alltagskompetenzen ist eine selbständige Lebensführung nicht mehr möglich.

Entscheidend ist daher gleichzeitig zur medizinischen Behandlung die Funktionalität (Alltagskompetenz) so rasch wie möglich zu fördern.

Hierfür wird das ärztliche und pflegerische Behandlungsteam ergänzt um Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden, Psychologen sowie dem  Sozialdienst.

Um einen maximalen Therapieerfolg zu erreichen, wird bei unseren Patienten ein geriatrisches Assessment durchgeführt. Dabei handelt es sich um eine Reihe spezieller Untersuchungen und Tests, mit denen die funktionellen Einschränkungen der Patienten genau erfasst werden.  Auf diese Weise können wir feststellen, in welchen Bereichen Defizite oder Risiken bestehen, oder aber Ressourcen vorhanden sind. So kann ein individueller Behandlungsplan erstellt werden. Geleitet wird das therapeutische Team von einem Internisten und Geriater. Bei Bedarf arbeiten wir mit allen Fachabteilungen und -bereichen im Haus zusammen.

Karte ausblenden