Intensivmedizin

Die Intensivstation der III. Medizinischen Klink hat aktuell eine Kapazität von zehn Betten, in den neuen Räumlichkeiten der Station 1.1 ab Mai 2017 stehen sieben Behandlungszimmer mit Isolationsmöglichkeit zur Verfügung.

Die Schwerpunkte liegen in der Behandlung z. B. schwerer gastrointestinaler Erkrankungen (z. B. gastrointestinaler Blutungen, schwerer Bauchspeicheldrüsenentzündungen, Leberversagen...), schwerer Infektionskrankheiten inklusive rheumatologischer  Erkrankungen und Patienten mit Immunschwäche bis hin zum septischen Schock. 

Eine Endoskopiebereitschaft steht an sieben Tagen in der Woche jeweils für 24 Stunden zur Verfügung. Es besteht eine enge Kooperation mit den Kollegen der Interventionellen Radiologie, so kann z. B. bei therapierefraktärer variköser Blutung eine Notfall-TIPSS-Anlage erfolgen,  und den Kollegen der Allgemein- und Viszeralchirurgie. 

Um den internistischen Intensivpatienten eine möglichst optimale und fachbezogene Versorgung zu gewährleisten, wurde ein räumlicher und organisatorischer Verbund mit der Kardiologischen Intensivstation der I. Medizinischen Klinik eingerichtet.

Auf der Intensivstation sind sieben Ärzte im Schichtdienst tätig, die Tagschicht ist unter der Woche mit zwei Ärzten besetzt. Ein Oberarzt mit voller Weiterbildungsermächtigung ist schwerpunktmäßig auf der Intensivstation eingesetzt. Es besteht eine regelmäßige Einarbeitung durch den Oberarzt. 

Neben einer modernen computergestützten Überwachungsanlage, steht den Ärzten eine breite Palette an Diagnostik- und Therapieverfahren zur Verfügung, so z.B. moderne Beatmungsgeräte, Möglichkeit zur nicht-invasiven Beatmung, eine Durchleuchtungsanlage für Eingriffe, bettseitige Sonographie, erweitertes hämodynamisches Monitoring, kontinuierliche Hämodiafiltration und Bronchoskopie. 

Wir betonen interdisziplinäre Therapieansätze und pflegen deshalb regen Kontakt mit vielen anderen Abteilungen des Hauses.

Wo befindet sich die Station? Modulgebäude Station 1.1 im 1. Stock 
Besuchszeiten: 15.30 bis 18.00 Uhr
Kein Zutritt unter 14 Jahren
Stationsleitung: Andreas Mahler, Telefon.: 0821 400-2418 

Karte ausblenden