Sakramente für Kranke

Eine besondere Bedeutung bei der seelsorglichen Betreuung der Patienten haben die Sakramente. Sie stehen für die leibliche Seite des christlichen Glaubens. Sakramente begleiten den Menschen in wichtigen Lebenssituationen. Sie sind sichtbare Zeichen des Heils, das Gott uns in Jesus Christus geschenkt hat, eine Zusage, dass Gott den Menschen nicht alleine lässt.

Bei katholischen (und auch orthodoxen) Patienten haben drei Sakramente in der Zeit einer Krankheit einen hohen Stellenwert:

  • die Krankenkommunion
  • die Krankensalbung
  • das Sakrament der Versöhnung (Beichte).

Daraus können Menschen Kraft schöpfen für die Bewältigung ihrer Krankheit und inneren Frieden finden.

Krankenkommunion

Krankensalbung

Beichte

Karte ausblenden