Projekt FISnet

Flexible, individualisierte Service- Netzwerke – Modelle für präventive Gesundheitsdienstleistungen in der Region Augsburg/ Schwaben.

Teilvorhaben: „Alternsgerechtes Arbeiten und Altersübergänge im Gesundheitswesen“

Projektdauer: 48 Monate

Projektlaufzeit: 01.11.2014 - 30.10.2018

Projektförderung:

  • Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
  • Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.

Forschungspartner:

  • Universität Augsburg
  • INIFES
  • ISF München
  • Hochschule Kempten
  • Hochschule Neu Ulm

Homepage: www.fisnet.info

Ansprechpartnerin: Claudia Vogel

Telefon: 0821 | 400 3298

E-Mail: claudia.vogel@klinikum-augsburg.de

Zielsetzung FISnet | Gesamtprojekt: 

Das Projektziel ist die modellhafte Entwicklung von

  • individualisierten,
  • flexiblen,
  • bedarfsgerechten,
  • bedürfnisorientierten Angeboten

in interaktiven Dienstleistungsnetzwerken für die gesundheitliche Prävention im Altersübergang (55-75) und für die in der Regel daran anschließende Phase des „aktiven Alters“.

Zielsetzung FISnet | Klinikum Augsburg:

  • Aktive Teilhabe und Gesunderhaltung der Mitarbeiter durch alter(n)sgerechte Arbeitsplatzgestaltung und Verhaltensprävention bis zum Renteneintrittsalter
  • Positive Gestaltung der Altersübergänge unserer Beschäftigten
  • Ableitung von Konzepten und lösungsorientierten Maßnahmen zu identifizierten Handlungsfeldern im Bereich der alter(n)sgerechten Arbeitsplatzgestaltung erfolgt in Zusammenarbeit mit den Beschäftigten und in Abstimmung mit der Unternehmensleitung.
  • Bedarfsorientierte Weiterentwicklung BGM
  • Verbindung betrieblicher und dezentraler, außerklinischer Maßnahmen, um die Inanspruchnahme der Angebote zu erhöhen
  • Steigerung der Attraktivität als Arbeitgeber
  • Evaluation: Transfer tragfähiger Konzepte auf andere Kliniken
  • Bereitstellung passgenauer Angeboten für unsere Mitarbeiter durch die Akademie für Gesundheitsberufe/ das BGM

Untersuchung

  • Qualitative Experteninterviews: Vorstand Pflege, Zentrumsmanagement, Personalmanagement, Personalrat, Personalärztliche Dienststelle, Arbeitssicherheit, etc. Quantitative Mitarbeiterbefragung:
  • Schriftliche Mitarbeiterbefragung der Zielgruppe 50+ Qualitative Mitarbeiterinterviews:
  • Pflegedienst (Führungskräfte, Mitarbeiter 50+ Pflegedienst)
  • Infrastrukturelles Facilities Management (Führungskräfte, Mitarbeiter Küche/ Reinigung/ Versorgungsdienst 50+)

Bisherige Projektmaßnahmen

  • Identifizierung und Ableitung von Handlungsfeldern auf Basis der Auswertungsergebnisse aus den Befragungen
  • Pilothafte Bearbeitung der identifizierten Handlungsfelder im Pflegedienst und dem infrastrukturellen Facilities Management
  • Beteiligung an der Entwicklung passgenauer Angebote in themenbezogenen kooperativen Dienstleistungsnetzwerken
Karte ausblenden